Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmscreening und Artist Talk zum Film Millis Erwachen. Schwarze Frauen, Kunst und Widerstand mit der Regisseurin Natasha A. Kelly

4. Juni 2019 @ 18:30 - 20:30

1911, auf dem Höhepunkt des deutschen Kolonialismus, malte der Expressionist Ernst Ludwig Kirchner „Sleeping Milli“ nackt auf einer Couch. Seine einzige Inspirationsquelle war seine männliche Potenz, die er durch das Abbilden seiner Schwarzen Modelle zu spüren suchte. Während zahlreiche Kunsthistoriker*innen die Ästhetik sowie die sexuellen Phantasien von Kirchner in den Blick nehmen, taucht Natasha A. Kelly von dem Screenung in die Gedanken und Emotionen seiner „Muse“ ein und lässt Milli sinnbildlich erwachen. In ihrem Kurzvortrag spiegelt sie die rassistischen Vorstellungen des Kolonialismus wider und positioniert Kirchner inmitten weißer Vorherrschaft, die noch heute ungebrochen fortbesteht und von einer andauernden Kolonialität in Deutschland zeugt. Dr. phil. Natasa A. Kelly ist Kommunikationssoziologin mit dem Forschungsschwerpunkten Post-/Kolonialismus und Feminismus. Seit Jahren setzt sie sich mit diesen Themen vielseitig und interdisziplinär auseinander – im Rahmen ihrer wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeit sowie ihres Engagements in der Schwarzen deutschen Community.

Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der Kunsthalle Erfurt (99084 Erfurt, Fischmarkt 7) im Rahmen der Veranstaltungsreihe HÜGELKINO des FSR Kunst statt.

Details

Datum:
4. Juni 2019
Zeit:
18:30 - 20:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
https://www.uni-erfurt.de/fileadmin/user-docs/Gleichstellungsbeirat/Veranstaltungen/FemHo_2019_Programm.pdf

Veranstaltungsort

Kunsthalle Erfurt
Fischmarkt 7
Erfurt, 99084
+ Google Karte anzeigen

Tags:,